Chor 2000

Dass sich der Chor im Jahr 2000 in Niedersohren gründete, verdankt sich einem Anstoß des damaligen Ortsbürgermeisters Helmut Karl. Dieser fragte den neu zugezogenen Musiklehrer Karl-Gerhard Halstein, ob er sich nicht vorstellen könnte, in Niedersohren einen Chor zu gründen. Sangesfreudige Menschen gab es in größerer Zahl, im Backes wurde ein Probenraum zur Verfügung gestellt und: Der Chor war geboren. Seither trifft man sich regelmäßig 14-tägig donnerstags, in der Sommerzeit um 20:00 Uhr, in der Winterzeit (wenn es im Garten nichts zu tun gibt…) um 19:30 Uhr. Gesungen wird, was Spaß macht und Schwung hat, Deutsch und Englisch, Volkslieder, Popsongs, Liedermacherlieder, ein- oder manchmal auch mehrstimmig. Noten lesen muss man nicht unbedingt können, der Zusammenklang der Gruppe trägt alle gemeinsam. Musikalische Höchstleistung wird auch gar nicht angestrebt, Geselligkeit und die einfache Freude am gemeinsamen Singen wird großgeschrieben. Nichtsdestotrotz gibt es immer wieder erfolgreiche Auftritte auf Sängerfesten in Laufersweiler, Nieder Kostenz, Dill. In Niedersohren selbst haben die Auftritte des Chores nun schon Tradition: das jährliche Adventssingen am Backes, Auftritte bei Veranstaltungen der Landfrauen und des Wandervereins und seit 2010 alle zwei Jahre das vom Chor organisierte und natürlich auch musikalisch gestaltete Teichfest unter freiem Himmel, bei Fackelschein… Bisher war der Wettergott an dem Tag jedes Mal sehr wohlwollend…
Der Chor freut sich sehr über neue Sängerinnen und Sänger. Bereits jetzt singen auch Leute aus Sohren und Z mit. Mitzubringen sind lediglich Sangesfreude und Geselligkeit. Freuen können sich die Neuen auf fröhliche Proben, fröhliche Feste aus allen möglichen Anlässen (Sommeranfang, Advent, Weihnachtsende…) sowie auf die eine oder andere Chorwanderung.

 

Herzlich Willkommen!